Bestimmt Deine Bedürftigkeit Deine Beziehungen?

Vor allem in Beziehungen kannst Du mit Deiner tiefsten Bedürftigkeit in Kontakt kommen. Im ersten Verliebtsein wird Dein existenzieller Mangel zunächst gestillt. Da ist plötzlich jemand, der Dir endlich die Nähe und Aufmerksamkeit gibt, die Dir immer gefehlt hat. Du fühlst Dich wie im Himmel, endlich angenommen und angekommen, im Kern geheilt. Deine volle kindliche Bedürftigkeit mit all ihrer lange

Deinen Schmerz fühlen und frei sein

Weißt Du, wie du augenblicklich Frieden mit Deiner Vergangenheit schließt? Indem Du den Schmerz, der noch in Dir steckt, ganz fühlst. Dabei kannst Du alle Geschichten darüber, warum er da ist, aber nicht da sein sollte, loslassen. Mach Dir nichts vor. Das Leben ist bittersüß. Nimmst Du Deinen Schmerz voll an, endet jede Verstrickung mit dem Außen. Und genau darin

Die Krise nutzen!

In den Zeiten sogenannter Krisen, wenn Dein gewohntes Leben in seinen Grundfesten erschüttert wird, hast Du die Chance tief in Deinen Kern einzutauchen. Wenn Dich zum Beispiel Dein Partner verlässt oder betrügt, Du Deinen Job oder einen geliebten Menschen verlierst, in solchen Zeiten kommen Deine ursprünglichen Gefühle mit Macht ins Bewusstsein. Genau diese Gefühle, die Du normalerweise verdrängt oder kompensiert

Wie fühlt es sich gerade an DU zu sein?

Lass diese Frage einfach in Deinen Körper sinken und spüre… Da ist augenblicklich eine Energetik – ein Feld – in Dir wahrnehmbar. Bleib einfach mit Deiner Aufmerksamkeit bei dieser Energie. Vielleicht tauchen Bilder oder Erinnerungen auf. Vielleicht spürst Du was dieses Feld will und nicht will? Schau Dir das alles interessiert an, aber geh immer wieder zurück zur Wahrnehmung der

Mach es Dir doch in Deiner Hölle gemütlich!

Mit Deiner Hölle meine ich genau die Zustände und Erfahrungen, die du um jeden Preis vermeiden möchtest. Von denen Du glaubst, Du kannst sie nicht aushalten. Vielleicht ist es für Dich die Erfahrung allein gelassen, abgelehnt, rausgeschmissen und ausgelacht zu werden. Vielleicht ist es das Gefühl schwach und hilflos, klein und ausgeliefert, falsch und wertlos zu sein. Oft sind es

Das Fühlen verankert Dich im Jetzt

Fühle mal jetzt in diesem Moment wie es sich anfühlt Du zu sein….. …fühle es ohne es benennen oder bewerten zu wollen… …einfach nur hinspüren… …bleib ein bisschen dabei… Ist Dir aufgefallen wie wenig Du gerade gedacht hast? Und wie viel Präsenz entstanden ist? Oft rutschen wir vom Fühlen in den Verstand, wenn es unangenehm wird. Deshalb ist es so

Lass Deine Seele ihre Erfahrungen machen!

Wenn Deine Seele hier auf dieser Welt ist, um intensive Erfahrungen zu machen, dann sind Deine Gefühle und Emotionen genau das, was Deine Seele hier erleben will. Also erlaube Deiner Seele, durch Dich zu fühlen und zu erfahren! Nimm Deine Emotionen so gut es geht an, wie sie sind. Erlebe sie so vollständig wie möglich. Dabei kannst Du schauen, wer

Vertrau Dich Deiner Sehnsucht an!

Gerade die tiefen Gefühle in Dir, die sich nicht gut anfühlen sind wichtige Hinweise für Dich. Sie zeigen Dir, dass etwas Grundlegendes in Deinem Leben nicht stimmig ist. Vielleicht ist einfach Dein Bild von Dir und Deinem Leben zu eng geworden für Dich? Vielleicht lebst Du nicht das Leben, dass Dir eigentlich entspricht und Dein Körper zeigt es Dir schmerzlich?

So wie Du bist, bist Du in Ordnung!

Jede Idee, die Dir sagt, Du oder jemand anderes, das Leben oder Gott, war oder ist nicht okay, hätte anderes sein sollen, nimmt Dir die Energie weg und hält Dich im Status quo gefangen. Schau mal, bei all dem was Du, Deine Familie, Deine Ahnen erlebt haben, hat nicht jedes Gefühl in Dir eine Berechtigung genau so da zu sein?

Es geht immer um Dich!

Ja, wirklich, es geht in jedem Augenblick um Dich! Darum, ob Du Dich wirklich lebst. Ob Leben wirklich Durch Dich fließen kann. Oder, ob Du versuchst ein Bild von Dir doch noch hinzubiegen. Dann sperrst Du die Lebendigkeit in Dir ein, um irgendetwas Erdachtes zu bekommen oder zu vermeiden. Es geht darum alle Konzepte und Etiketten wieder über Bord zu

Deine Wut bringt Dich in Deine Kraft!

Ein Wutgefühl entsteht genau dann, wenn ein Lebensimpuls in Dir auf einen Widerstand stößt. Wenn das freie Fließen der Lebensenergie geblockt wird, staut sich diese Energie im Körper und drängt mit Macht auf ihren Ausdruck. Folgst Du Deiner Wut, gibt sie Dir die notwendige Kraft, Hindernisse zu überwinden oder Grenzen zu setzen. Wird diese Wut verboten oder unterdrückt, bist Du

Je mehr Du etwas ablehnst, desto mehr besitzt es Dich!

Mein Eindruck ist manchmal, dass die ganze Welt im Grunde nonstop damit beschäftig ist, sogenannte negative Emotionen und Erfahrungen ein für allemal loszuwerden. Auf der persönlichen Ebene wird an sich gearbeitet, man rennt zur Therapie oder fasst Vorsätze. Im Kollektiv werden Gesetze und Regeln formuliert, um bestimmte Erlebnisse sozusagen per Dekret abzuschaffen. Und in der Spiritualität wird versucht, aus dem